Skip to main content

Lockengerät

Ratgeber und Kaufberatung für Lockengeräte

Sie möchten mal eben eine neue Frisur, ohne gleich beim Friseur viel Geld zu lassen? Ihre langen, glatten Haare sind Ihnen auf Dauer zu öde und Sie sehnen sich nach mehr Volumen, mehr Schwung und mehr Wildheit? Haben auch Sie schon Nächte mit Lockenwicklern in den Haaren verbracht, die so unbequem am Hinterkopf gedrückt haben, dass Sie entweder nur im Sitzen oder gar nicht schlafen konnten? Oder haben Sie den Postboten morgens mit Omas alten Lockenwicklern begrüßt, als Sie Ihr Paket angenommen haben? Wer schön sein will muss leiden? Dieser Spruch ist von gestern, wer heute schön sein will, der muss nicht leiden. Wer schön sein will, braucht nichts weiter, als ein Lockengerät sein Eigen nennen zu können. Eine simple Handhabe, leicht zu verstauen, mit nur einem äußerst geringen Zeitaufwand verbunden und Top-Ergebnisse. Praktischer und einfacher geht es kaum, wenn Sie endlich wieder Schwung in Ihr Leben bringen wollen – und in Ihre Haare.

 

Beliebte Lockengeräte im Vergleich

123
41T8ceOjVqL Lockengerät Lockengerät
Modell Philips HPS940/00 ProCare Auto CurlerBabyliss C1100E Curl Secret IonicBabyliss BAB2665E Pro
Preis

68,99 €

65,89 €

84,89 €

Bewertung
Temperatureinstellung210 °C, 190 °C, 170 °C210°C, 230°C190°C, 210°C, 230°C
Zeiteinstellung12 Sek. 10 Sek. 8 Sek.8 Sek, 10 Sek, 12 Sek8 Sec. 10 Sec. 12 Sec.
BeschichtungKeramikbeschichtungKeramikbeschichtungKeramikbeschichtung
Automatische Lockenfunktion
BesonderheitenSchnelle Aufheizzeit in schon 30 Sek.Für Glanz und Geschmeidigkeit sorgt die Ionic Funktion, Lange Lebensdauer von ca. 5000hLebensdauer von bis zu 10000h, Durch den Lockenkammer aus Keramik werden die Locken besonders schonend kreiert
Preis

68,99 €

65,89 €

84,89 €

DetailsZu mazon DetailsZu mazon DetailsZu mazon

 

Was ist ein Lockengerät?

Unter dem Begriff können Sie sich sicherlich schon etwas vorstellen, für den Fall, dass Sie noch nie eines gesehen haben. Im Gegensatz zu anderen Gerätschaften, die Ihnen Locken zaubern sollen, ist das stabförmige Lockengerät einfach zu handhaben und kann selbst von Laien genutzt werden, die keine Ausbildung zum Friseurmeister gemacht haben. Es bedarf nur ein paar kurzer Handbewegungen und schon zaubern Sie ein natürliches Lockenstyling auf Ihr Haupt.

 

Was unterscheidet ein Lockengerät von einem Lockenstab?

511rn7N0Z-LEin Lockengerät hat gegenüber einem Lockenstab einige Vorteile. Zum einen wäre da der Schutz vor Verbrennungsverletzungen. Ein Lockenstab besitzt keine Abdeckung, geraten Sie also mit den Fingern versehentlich an den heißen Lockenstab, kann das unschöne Konsequenzen mit sich bringen. Anders ist es beim Lockengerät. Hier werden Ihre Haare durch eine Art Schacht gezogen und nur in diesem ist es so warm, dass Ihre glatten Haare sich zu Locken formieren können. Ihre Finger verbrennen Sie sich dabei nicht. Zum anderen ist ein Lockengerät weitaus einfacher in der Handhabung. Während Sie sich mit einem Lockenstab immerzu verrenken müssen, insbesondere, um die Haare am Hinterkopf auch wirklich alle zu erwischen, können Sie mit einem Gerät für Locken ohne Probleme alle Haare durchziehen. Hinzu kommt, dass das Ergebnis bei der Nutzung eines Lockenstabs Strähne für Strähne unterschiedlich ist. Je nachdem, wie Sie den Lockenstab gerade gehalten haben, fallen auch die Locken und am Hinterkopf werden Sie meist gar nichts. Mit einem Lockengerät kann Ihnen das nicht passieren, denn damit werden alle Strähnen gleichmäßig lockig und sorgen für ein ebenmäßiges, ansprechendes Bild Ihrer Haare.

 

Die Vorteile eines Lockengeräts gegenüber eines Lockenstabs

  • Lockengeräte sind im Gegensatz zum Lockenstab mit einer Abdeckung ausgestattet, sodass keine Verbrennungsgefahr besteht

 

  • das Gerät wickelt die Haare selbstständig um die Heizspirale, wodurch man viel Zeit spart

 

  • dank der einfachen Handhabung des Lockengerätes können Sie sich auch ganz einfach am Hinterkopf wundervolle Locken stylen

 

  • besonders schnell und einfach in der Anwendung

 

  • im Gegensatz zu vielen Lockenstäben können diese Modelle unterschiedlich eingestellt werden und je nach Bedarf kann man so höhere oder niedrigere Temperaturen wählen

 

  • Dank Timerfunktion besonders haarschonend, da die Haare weniger häufig verbrannt werden, als bei einem Lockenstab

 

Das Lockengerät – Verschiedene Hersteller im Vergleich

 

Philips

Lockengerät

Besonders attraktiv am Gerät von Philips ist die verstellbare Lockenrichtung mit der Sie eine gewisse Wildhaftigkeit in Ihre Mähne zaubern können. Auch die Aufheizzeit von nur 30 Sekunden ist durchaus nennenswert. Das 2 Meter lange Kabel ermöglicht es Ihnen zudem, sich auch weiter von der Steckdose zu entfernen, falls Sie nicht eine direkt neben dem Spiegel haben. Unterstützenderweise vernehmen Sie außerdem einen Piep-Ton, sobald die Locke fertig gecurlt ist. Kundenrezensionen beweisen, dass das Gerät von Philips nicht zu viel verspricht und auch die Ergebnisse sprechen für sich.


68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

LockengerätACEVIVI

Auch dieses Gerät verfügt über Stufenänderungen. Es ist einfach zu bedienen und die Temperatur selbst regulierbar. Mit dem Gerät von Philips kann es jedoch nicht ohne Weiteres mithalten, denn mit dicken Haaren tut es sich etwas schwer. Haben Sie eher dünne Haare, ist dieses kleine Manko aber kein Problem. Dafür haben Sie mit dem Gerät von ACEVIVI nämlich eine Option, die Ihnen andere Geräte dieser Art oftmals nicht bieten können: Die Mindesttemperatur liegt bei 140 Grad. Wo andere Geräte erst bei 210 Grad anfangen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Haare mit wenig Hitzezufuhr schonend zu wellen und zu locken.


59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

Babyliss

LockengerätEines der Lockengeräte mit den besten Kundenrezensionen ist vom Hersteller Babyliss. Mit einer Keramikbeschichtung und spezieller Ionic-Technologie wird Ihre neue Lockenpracht erstrahlen und dennoch natürlich aussehen. Das extra lange Drehkabel mit einer Länge von 2,50 m ermöglicht Ihnen eine einfache Handhabung, ohne beim Curlen im Weg zu hängen. Das Gerät verfügt über ein doppelseitiges Heizelement, das Ihre Locken gleichmäßig schön werden lässt. Außerdem ist es – was alle Optik-Freunde freuen dürfte – in verschiedenen Farben erhältlich. Sie können zwischen pink, blau, schwarz, anthrazit und silber wählen, wobei keine Version wie billiges Plastik wirkt – ist es ja auch nicht, sondern hochwertiges Keramik. Die Zeiteinstellungen von 8, 10 und 12 Sekunden ermöglichen Ihnen zudem verschiedene lockige Stylings, passend zu jedem Anlass.


65,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Wie verwendet man ein Lockengerät richtig?

Wenn Sie den Begriff „Lockengerät“ hören, werden Ihnen vielleicht im ersten Augenblick auch die Bilder von einem herkömmlichen Lockenstab in den Sinn kommen. Das Lockengerät besitzt allerdings im Gegensatz zu einem Lockenstab, eine sogenannte Lockenkammer, in die die einzelnen Haarsträhnen automatisch eingezogen und anschließend zu schönen und vor allem auch gleichmäßigen Locken gestylt werden. Das Besondere an diesem Gerät ist vor allem, dass es wirklich kinderleicht zu bedienen ist und man kein besonderes Talent zum Stylen von Haaren braucht, um sich selbst in kürzester Zeit perfekte Locken machen zu können. Ein paar kleine Handgriffe reichen aus und die Haare sind dank des Lockengeräts perfekt gestylt.

 

Doch wie genau bedient man ein Lockengerät?

Babyliss C1100E Curl Secret IonicMöchten Sie Ihr Lockengerät verwenden, so müssen Sie dieses zunächst einschalten, um es auf Betriebstemperatur zu bringen. Das geht vor allem bei den neuen Modellen sehr schnell und so kann man bereits nach weniger als einer Minute mit dem Styling beginnen. Teilen Sie anschließend die erste Strähne ab und legen Sie diese in die Öffnung der Haarkammer, die sich am Ende des Gerätes befindet. Anschließend brauchen Sie nur mehr einen Knopf zu drücken, schon übernimmt das Gerät die Arbeit und zieht die Haarsträhne ganz von selbst ein. Das Haar wird innerhalb des Gerätes auf eine Spule aufgerollt, die auch dafür verantwortlich ist, die Haare in die gewünschte Form zu bringen und so verwandeln sich Ihre Haare in wenigen Sekunden in eine wundervolle Lockenpracht. Sollte es passieren, dass die Haare nicht richtig eingezogen werden oder sich irgendwie verheddern, wird das Haar wieder  automatisch abgerollt. Das kommt im Normalfall aber so gut wie nie vor.

TIPP

Ein besonderer Vorteil bei einem Lockengerät ist, dass Sie die Locken entweder nach links oder rechts drehen können. Wenn Sie Ihre Haare stylen und möchten, dass die Locken so aussehen, als wären Sie auf beiden Seiten in die gleiche Richtung gedreht, sollten Sie darauf achten, die linke Hälfte nach links zu drehen und die rechte Seite nach rechts. Ihre Frisur wird auf diese Weise besonders harmonisch aussehen.

 

Welche Kriterien sollte ein gutes Lockengerät erfüllen?

LockengerätEin gutes Gerät für Locken ist nicht nur einigermaßen schwer und damit handlich, es verfügt auch über einen Temperaturregulator, sodass Sie selbst bestimmen können, mit welcher Hitze Sie Ihre Haare behandeln. Haben Sie dicke Haare, empfiehlt sich eine höhere Temperatur, bei verhältnismäßig dünnen Haaren reicht eine niedrigere Temperatureinstellung. Auch was die Verarbeitung bzw. das Material angeht, sollte der Hersteller nicht gespart haben. Ein qualitativ hochwertigeres Material verspricht nämlich einen schonenderen Umgang mit den Haaren.

Idealerweise verfügt ein Lockengerät über eine Keramikbeschichtung. Diese schützt Ihre Haare nicht nur, sie bringt sie auch zum Glänzen, sodass Locke mit Locke um die Wette funkeln kann. Des Weiteren sollte ein gutes Lockengerät über doppelseitige Heizelemente verfügen. Wird die eingespannte Haarsträhne nur von einer Seite mit Wärme versorgt, ist das Ergebnis uneben und das Ergebnis nicht perfekt. Doppelseitige Heizelemente sorgen für gleichmäßig schöne und optimale Locken. Um möglichst häufig etwas von diesen schönen Locken zu haben, sollten Sie natürlich ein Lockengerät mit einem langlebigen Motor besitzen. Sehr gute Geräte verfügen über eine Lebensdauer von rund 5000 Stunden und mehr. Natürlich wollen Sie diese 5000 Stunden nicht für immer den gleichen Style aufwenden, weshalb ein gutes Lockengerät auch über verschiedene Zeiteinstellungen verfügen sollte. In der Regel bleibt so eine Haarsträhne entweder 8, 10 oder 12 Sekunden in dem Gerät bzw. wird durch es hindurch gezogen. Je nachdem wie lange Sie eine Strähne in dem Gerät lassen, wird Ihr Look entweder definiert, locker oder wellig, Sie können also immer selbst entscheiden, zu welchem Anlass Sie welche Locken tragen möchten. Doch welche Hersteller von Lockengeräten erfüllen diese Kriterien und geben das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ab?

 

Die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die ein Lockengerät besitzen sollte:

  • Temperaturregulator

 

  • Qualitativ hochwertiges Material

 

  • Keramikbeschichtung

 

  • Doppelseitige Heizelemente

 

  • Lange Lebensdauer

 

  • Verschiedene Zeiteinstellungen

 

Die Kosten

Wie bei so vielen anderen Produkten gehen auch bei Lockengeräten die Preise relativ weit auseinander, wobei die Preisspanne hier noch überschaubar ist. Sie können daher mit Kosten zwischen 60 und 120 Euro rechnen. Wie immer liegt der beste Weg genau dazwischen. Für 70 bis 80 Euro können Sie ein qualitativ sehr gutes Lockengerät bekommen, welches Ihnen genau die Mähne zaubert, die Sie immer haben wollten. Teurere Lockenmaschinen bieten kaum mehr Features, wenn sie sich von der günstigeren Variante überhaupt unterscheiden, von äußerlichen Merkmalen abgesehen.

Das sollten Sie bei der Verwendung eines Lockengerätes beachten

Generell kann jede Frau egal mit welcher Haarstruktur- und länge mithilfe eines Lockengeräts wunderbare Locken bekommen. Falls Sie aber besonders lange Haare haben, kann es sein, dass Sie Ihre Haarspitzen etwas nachbearbeiten müssen. Das ist aber nicht wirklich ein Problem, da Sie auch dann noch immer ein wunderbares Ergebnis erzielen. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, einen Hitzeschutz zu verwenden, denn so bleiben Ihre Haare gesund und glänzend, auch wenn Sie das Lockengerät häufig verwenden. Die meisten Lockengeräte sind mittlerweile mit einem Titan-Keramik-Kern ausgestattet, der besonders schonend zu den Haaren ist und so bekommen Sie tolle Locken, ohne Ihr Haar dabei zu schädigen.

Große Zeitersparnis dank des Lockengeräts

Ein weiterer beeindruckender Vorteil des Lockengeräts gegenüber allen anderen Wegen, um sich fantastische Locken zu machen, ist die Zeit, die man mit dieser Methode sparen kann. Innerhalb weniger Sekunden erhitzen sich die meisten Heizelemente auf die zuvor gewählte Temperatur. Zudem finden Sie bei den meisten Lockengeräten auch noch einen beigelegten Strähnchenteiler, mit dessen Hilfe Sie ganz einfach die gewünschte Haarmenge für eine Strähne abteilen können. Somit ist es auch einfacher, immer dieselbe Haarmenge zu verwenden und so ein gleichmäßiges Stylingergebnis zu erzielen. Strähne für Strähne gelingen Ihnen so ein wunderschöner Lockenkopf und das ohne stundenlang beim Friseur zu sitzen oder sich die Finger am Lockenstab zu verbrennen.

Egal, ob Anfänger oder echter Haarprofi, mit einem Lockengerät halten Sie das verlockendste Stylingprodukt in Händen, seitdem es Locken gibt.

 

Frisuren für jeden Anlass

LockengerätUnterscheiden können sich jedoch Ihre Frisuren, die Sie mithilfe des Lockengerätes machen und anschließend stylen können. Alltagstauglich sind beispielsweise leichte Wellen im Haar, die Sie locker zu einem Zopf binden können. Tragen Sie den Zopf entweder weiter oben am Hinterkopf für einen kecken und leicht aufmüpfigen Style oder tragen Sie Ihre neue Löwenmähe zusammengebunden im Nacken, für ein braveres Aussehen. Für den Ausgehabend dürfen es dann gerne auch mal die definierteren Locken sein, die Sie mit einer schicken Haarklammer hochstecken können. Für den Schulmädchenlook tragen Sie die Haare offen und mit einem schlichten Haarreifen bei einem gerade gezogenen Seitenscheitel. Wie Sie sehen, können Sie mit einem Lockengerät jede Menge neuer Frisuren ausprobieren und das ganz ohne lästige Friseurbesuche.